Der freche Monatsanzeiger mit Informationen, Unterhaltung, Tipps, Trends,
Terminen und Inserationen aus Stadt und Land Hildesheim

31134 Hildesheim • Telefon: 0 51 21/2 04 07 33 • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Senioren 55+

Pflegeheim in den eigenen vier Wänden

ASBMenschen, die durch eine Krankheit oder einen Unfall intensiver Pflege bedürfen, müssen bislang meist im Krankenhaus und – nachdem sie dort austherapiert sind – im Pflegeheim versorgt werden. Sobald sie rund um die Uhr von medizinischen Apparaten abhängig sind, ist eine Pflege zuhause in der Regel nicht möglich. Jetzt haben viele dieser Patientinnen und Patienten die Möglichkeit, trotz schwerster Krankheit im vertrauten Umfeld zu bleiben – dank der neuen „Ambulanten Intensivpflege“ des ASB.

Verkehrsteilnehmer unterziehen sich regelmäßig freiwilligen Gesundheitschec

SeniorenDie ehemaligen Skirennläufer Rosi Mittermaier (62) und Christian Neureuther (63) machen sich ab sofort für sichere Mobilität bis ins hohe Alter stark: Im Rahmen der "Aktion Schulterblick" des DVR setzen sie sich dafür ein, dass sich Verkehrsteilnehmer regelmäßig einem freiwilligen Gesundheitscheck unterziehen, bei dem ihre Fahrfitness überprüft wird. "Mit dem Autofahren ist es wie im Sport: Wenn man älter wird, ist man oftmals nicht mehr so gut in Form wie in jungen Jahren", sagt Rosi Mittermaier. "So manchen plagen erste Zipperlein. Ein ärztlicher Gesundheitscheck zeigt die eigenen Grenzen auf und hilft, Gefahren realistisch einzuschätzen.

Nur 50 Prozent der über 60-Jährigen haben sich mindestens einmal

in ihrem Leben gegen Influenza impfen lassen

GrippeDer Grippeschutz von Senioren steht im Zentrum der vierten Janssen Zukunftsfrage. Das Ergebnis der repräsentativen Bevölkerungsbefragung im Auftrag des forschenden Arzneimittelherstellers Janssen zeigt: Die Befragten schätzen, dass sich nur 50 Prozent der über 60-Jährigen mindestens einmal in ihrem Leben gegen Influenza haben impfen lassen. Auch wenn die Werte in der Realität besser sind als die im Rahmen der Umfrage gewonnene Einschätzung, liegt die Impfquote bei älteren Menschen noch immer deutlich hinter den Forderungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zurück. Eine aktuelle Studie des Robert-Koch-Instituts (RKI) zeigt, dass rund 64 Prozent der 60- bis 69-Jährigen und 68 Prozent der 70- bis 79-Jährigen in Deutschland in ihrem Leben mindestens eine Grippeimpfung in Anspruch genommen haben.

 Sturzunfälle - im Alter steigt das Risiko

Unfallschwerpunkte im Herbst sind rutschige Treppen und Wege

SeniorenIn deutschen Haushalten ereignen sich pro Jahr rund 2,8 Millionen Unfälle; fast 30 Prozent von ihnen sind Stürze. Besonders gefährdet sind Senioren. Etwa 700.000 der Haushaltsunfälle passieren Menschen, die älter sind als 60 Jahre. Darauf weist die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH) aus Anlass des internationalen Tages der älteren Menschen am 1. Oktober hin. Zahlenbasis ist die Studie zum Unfallgeschehen bei Erwachsenen in Deutschland des Robert-Koch-Instituts. Im Herbst lauert die Sturzgefahr vor allem auf Wegen und Treppen. Feuchtes Laub und Baum-Früchte wie Eicheln oder Kastanien verwandeln Wege in tückische Rutschbahnen. Wege sollten besonders im Herbst regelmäßig gefegt werden. Weitere Risikofaktoren sind schlechte Lichtverhältnisse, fehlende Geländer und glatte Schuhsohlen.

34 Prozent der Deutschen haben für ihre Familien und Angehörigen keine finanziellen Vorkehrungen für den Todesfall getroffen

VorsorgeViele Deutsche unterschätzen die finanziellen Folgen des eigenen Todes für Familie und Angehörige. Mehr als jeder Dritte hat nicht für eine Absicherung gesorgt. Unter den Vorsorgenden sind Männer mit 76 Prozent stärker vertreten als Frauen (58 Prozent). Wer vorgesorgt hat, nutzt die gesamte Bandbreite an Möglichkeiten: Neben der Risiko-Lebensversicherung (56 Prozent) nutzen die Deutschen auch die Unfallversicherung (61 Prozent), die Kapital-Lebensversicherung (43 Prozent), Immobilien (46 Prozent) und andere Sparformen (58 Prozent). Dies ergab eine aktuelle forsa-Umfrage unter 1.003 Eltern von Kindern unter 18 Jahren im Auftrag von www.cosmosdirekt.de

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online

Die nächste Ausgabe wird online gestellt am:

03.02.2018 - 00:01 Uhr

Noch

 

Marktplatz

Online-Kleinanzeigen-

markt