Der freche Monatsanzeiger mit Informationen, Unterhaltung, Tipps, Trends,
Terminen und Inserationen aus Stadt und Land Hildesheim

31134 Hildesheim • Telefon: 0 51 21/2 04 07 33 • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Liebe Leserinnen und Leser,

heute bin ich also auf der Autoseite gelandet. Eigentlich bin ich ja lieber auf den Seiten, auf denen mein Mensch von den Schönen und Reichen berichtet. Sie wissen schon, Vesper und so. Aber Auto geht auch. Ich fahre gern Auto. Als ich ganz klein war und mich gerade entschlossen hatte, künftig das Schicksal meiner jetzigen Menschen in die Pfote zu nehmen, bin ich schon so tausend Kilometer mit dem Auto gefahren.
Mit gerade mal zehn Wochen musste ich ja meine Heimat am Gardasee verlassen, auf das ich künftig das Schicksal meiner Menschen zum Glücklichen wenden konnte. Ja, seitdem ordne ich das tägliche Chaos meiner Menschen und struktuiere ihnen den Tag.

 

Meinen Sie, mein Mensch wäre früher um 6.30 Uhr aufgestanden und hätte erst mal eine Runde durchs Quartier gedreht? Denkste. Der hätte sich noch mal eine Stunde umgedreht. Heute ist nach dem täglichen Ausflug der Kaffee fertig und wenn ich meine Scheibe Salami eingefordert habe, kann er in Ruhe sein Wurstbrot verspeisen und die Zeitung lesen. Früher hat es gerade für eine Tasse Kaffee im Stehen gereicht und ab gings zur Arbeit.
So nehme ich den Stress raus. Ebenso, wenn im Hause Ruhe eingekehrt ist, so gegen 22.00/22.30 Uhr, wandern wir Zwei nochmal in Ruhe ums Viereck, ordnen die Gedanken und lassen den Tag Revue passieren. Das schont die Nerven und hinterher können wir uns beruhigt in die Federn sinken lassen. Also er. Ich bevorzuge eher meine Sofaecke im Wohnzimmer. Ich kann die Kolleginnen und Kollegen nicht verstehen, die Nachts bei ihren Menschen im Bett übernachten. In der Nachbarschaft haben wir so einen Dackel, der gibt keine Ruhe, meint auch noch nachts seine Mensachen überwachen zu müssen. Da kommt man doch nicht in den Schlaf. Dieses Rumgewälze und manchmnal pupsen sie sogar. Und wenn sich unsereins mal ein bisschen dreht und sich streckt, machen sie gleich Theater. Nee, da habe ich in meinerr Sofaecke meine Ruhe. Ihnen wünsche ich auch einen bequemen Schlafplatz, nächtliche Ruhe und einen gesunden Schlaf. „Gähn!“ Ihre Bella

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

Die nächste Ausgabe wird online gestellt am:

03.02.2018 - 00:01 Uhr

Noch

 

Marktplatz

Online-Kleinanzeigen-

markt