Der freche Monatsanzeiger mit Informationen, Unterhaltung, Tipps, Trends,
Terminen und Inserationen aus Stadt und Land Hildesheim

31134 Hildesheim • Telefon: 0 51 21/2 04 07 33 • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zwei wache Augen für vier Räder

Thomas Krause (47), Dienststellenleiter der Malteser in Hildesheim, ist seit April Leiter des Malteser-Fahrdienstes in der Region Nord-Ost. Er löst Christian Lahr-Eigen ab, der den Fahrdienst bislang von Berlin aus leitete, den Malteser-Hilfsdienst aber verlassen hat. Viele Menschen mit Behinderungen können keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzen. Dennoch müssen sie in den Kindergarten, zur Schule oder auch ins Schwimmbad und zur Therapie. Seit Jahrzehnten bietet der Malteser Hilfsdienst für solche Personen bundesweit einen Fahrdienst mit besonders geschulten Fahrern an. Seit einigen Jahren schon leitete Krause diesen Fahrdienst in Hildesheim, nun ist er für die gesamte Region Nord-Ost zuständig, die den kompletten Norden und Osten Deutschlands umfasst. Ist Krause in Hildesheim für rund 6.500 Fahrgäste pro Jahr verantwortlich, so sind es in der Region rund 110.000 Fahrgäste. Dafür fahren die Hildesheimer Malteser mit 46 Fahrzeugen eine Million Kilometer pro Jahr, in der gesamten Region sind es sieben Millionen Kilometer, die sich auf etwa 1.000 Fahrzeuge verteilen.


In seiner neuen Aufgabe wird Thomas Krause dafür verantwortlich sein, die Standardisierung und Optimierung des Malteser-Fahrdienstes weiter voran zu treiben. Dies birgt nicht nur großes Einsparpotential, sondern erleichtert auch die Verhandlungen mit Vertragspartnern und das Qualitätsmanagement. Die Malteser sind der einzige Hilfsdienst in Deutschland, der für alle seine Dienste ein bundesweit einheitliches Qualitäts-Zertifikat garantiert. Thomas Krause steht seit über 25 Jahren im Dienst der Malteser. 1988 begann er seine Ausbildung zum Rettungsassistenten und bildete sich später zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen und zum Moderator weiter. Über die Jahre spezialisierte sich Krause im Bereich Fahrdienst. Seit 2002 leitet er die Malteser-Dienststelle in Hildesheim, wo er neben dem Fahrdienst auch den Hausnotruf weiter ausbaute. Hier gelang es ihm, 2013 eine Abteilung für Schul-Integrationshilfe aufzubauen. Das Medimobil, eine mobile Ambulanz für Bedürftige, geht ebenfalls auf seine Initiative zurück. Für seine Verdienste erhielt Krause im Dezember 2013 die silberne Ehrenplakette des Malteserordens. Auch ehrenamtlich engagiert sich Thomas Krause leidenschaftlich für soziale Belange: Seit 2009 ist der verheiratete Vater zweier Kinder im Behindertenbeirat der Stadt Hildesheim tätig.

Kommentar hinzufügen

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online

Die nächste Ausgabe wird online gestellt am:

03.02.2018 - 00:01 Uhr

Noch

 

Marktplatz

Online-Kleinanzeigen-

markt