Der freche Monatsanzeiger mit Informationen, Unterhaltung, Tipps, Trends,
Terminen und Inserationen aus Stadt und Land Hildesheim

31134 Hildesheim • Telefon: 0 51 21/2 04 07 33 • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ehrenamtlich getragene Angebote zur

Berufsorientierung und Ausbildungsbegleitung

Wer Interesse an einer spannenden Herausforderung in diesem Ehrenamts-Projekt hat, wende sich bitte an Rolf Wedekin, Tel. 05 11/3 33 15 34 oder per Mail <script type='text/javascript'>
 <!--
 var prefix = 'ma' + 'il' + 'to';
 var path = 'hr' + 'ef' + '=';
 var addy77224 = 'rolf.wedekin' + '@';
 addy77224 = addy77224 + 'patenmodell' + '.' + 'de';
 document.write('<a ' + path + '\'' + prefix + ':' + addy77224 + '\'>');
 document.write(addy77224);
 document.write('<\/a>');
 //-->\n </script><script type='text/javascript'>
 <!--
 document.write('<span style=\'display: none;\'>');
 //-->
 </script>Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 <script type='text/javascript'>
 <!--
 document.write('</');
 document.write('span>');
 //-->
 </script>Arbeit durch „Management/Aus- bildungsbrücke“ ist eine bundesweite Initiative der Diakonie. Landrat Reiner Wegner (SPD), Bernd Lynack (MdL/SPD), Kurt Machens (ehem. OB Stadt Hildesheim) und Dr. Ulrich Kumme (Fraktionschef CDU), haben für das Projekt die Schirmherrschaft übernommen. Die „Ausbildungsbrücke“ organisiert ehrenamtlich getragene Angebote zur Berufsorientierung und Ausbildungsbegleitung. So stehen ein ehrenamtlicher Ausbildungs-Pate oder -Patin, mit ihrer Berufs- und Lebenserfahrung, bei Bedarf einer Schülerin oder einem Schüler zur Seite, um Tipps rund um Ausbildung und Berufswelt zu geben.


Das kann mit den Umgangsformen anfangen und dem Einstieg in das Berufsleben nach Abschluss der Ausbildung enden. Der Schulleiter der Renataschule in Ochtersum, Martin Lücke und Projektkoordinator Rolf Wedekin von der „Diakonie“, haben dazu Mitte letzten Jahres einen Kooperationsvertrag geschlossen. Eine freie Zeiteinteilung der Ehrenamtlichen für die Unterstützung der Schüler ist gewährleistet (1-2 Std./Woche). Eine Unfall und Haftpflichtversicherung trägt die „Diakonie“ Vorgelegt werden muss nur ein erweitertes, qualifiziertes Führungszeugnis, das für die Ehrenamtlichen kostenlos ist. Zur Zeit werden dringendCoaches und Nachhilfe-Lehrerinnen und -Lehrer für Mathematik, Deutsch, Englisch, Biologie und Physik gesucht. Wer Interesse an einer spannenden Herausforderung in diesem Ehrenamts-Projekt hat, wende sich bitte an Rolf Wedekin, Tel. 05 11/3 33 15 34 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommentar hinzufügen

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online

Die nächste Ausgabe wird online gestellt am:

12.05.2018 - 00:01 Uhr

Noch

 

Marktplatz

Online-Kleinanzeigen-

markt