Der freche Monatsanzeiger mit Informationen, Unterhaltung, Tipps, Trends,
Terminen und Inserationen aus Stadt und Land Hildesheim

31134 Hildesheim • Telefon: 0 51 21/2 04 07 33 • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Machens hat’s gut

OB-WahlSowohl im „Deseo“ als auch in der „Weinkostbar“, drängten sich die Befürworter der jeweiligen Amtsbewerber um die Bildschirme. Im „Deseo“ herrschte zum Anfang freudige Aufbruchstimmung. Kurt Machens würde das Rennen machen, so schien die einhellige Meinung. Die paar Zweifler darunter – wurden kurze Zeit später bestätigt. Schon bei den ersten Auszählungen der Wahlgebiete, lag der Oberbürgermeister über 10% hinter Dr. Ingo Meyer. Je mehr Wahlkreise ausgezählt waren, desto länger wurden die Gesichter. Der Trend hielt an, „der Drops war gelutscht“. Machens hatte war unterlegen und eilte, seine Frau Ingrid an der Hand, zum Mitbewerber um den zu beglückwünschen.


  Kurt Machens muss nur noch ein Vierteljahr ausharren 


OB-Wahl

 

Kurt Machens hats gut. Bald hat er keinen Ärger mehr. Und mehr Freizeit. Nur noch ein paar Monate und Kurt Machens ist frei. Kein Herr Brummer mehr, keine Fraktionen die ihm Forderungen in die Ohren blasen und keine angeblich unzufriedenen Mitarbeiter mehr. Die Pflege der Grünanlagen kann ihm, wenn er nicht gerade einen kleinen Spaziergang um den Kalenberger Graben macht, am A..... vorbei gehen. Endlich Ruhe. Nach insgesamt 19 Jahren Amtszeit. Ab Februar ist ein anderer dran. Dr. Ingo Meyer. Die großen Parteien haben es so gewollt. Etwas mehr als die Hälfte der Bürger die zur Wahl gingen, haben sich für ihn entschieden. Etwa 52%. Etwa ein Drittel der wahlberechtigten Bürger. Allen anderen war er egal.

 

OB-Wahl

 

Die werden damit leben müssen. Gespannt sind alle, wie sich „der Neue“ einbringen wird. Wird es ihm gelingen Herr Dr. Brummer umzukrempeln? Denn als Chef der Stadtentwässerung ist der erstmal aus dem Rennen. Hat Dr. Meyer eventuell den Mut, den inzwischen auch in den Fraktionen unbeliebten Stadtrat frei zu stellen. Die Fraktionen brauchen ihn als publicityträchtigen Gegenpol zum Ex-OB auch nicht mehr. Wird Herr Brummer Geschichte? Und wird Herr Habenicht zum Gespräch gebeten? Wegen der Grünanlagen. „Frisches Grün“ hat Dr. Ingo Meyer auf seinen Wahlplakaten versprochen. Von den vielen Löchern im Hildesheimer Straßenbelag hat er allerdings nichts gesagt. Vielleicht hatte ers in der ganzen Aufregung nicht gemerkt. „Frischen Wind“ hat er auch propagiert. Und Zusammenarbeit.

 

OB-Wahl

 

Die möchte insbesondere die SPD. Familiär kommt der neue Oberbürgermeister aus der Richtung. Zudem hat er eine Stimme im Stadtrat. Die könnte entscheidend sein. Man sagt, die SPD reibe sich bereits die Hände und sei zukünftig nicht mehr auf Piraten, Schein-Linke oder Ex-„Bündnis“-Mitglieder angewiesen. Dann wären auch alle „Kleinen“ im Rat abgeschrieben. Am 01. Februar geht es los. Und da sind nicht nur die gespannt, die zur Wahl waren, sondern alle Hildesheimer. Vielleicht überrascht uns unser neuer Oberbürgermeiter. Im nächsten Jahr zu selben Zeit, sind wir schlauer. Und was macht Herr Machens derweil. Er war bereits mal als Trauerredner im Gespräch. Doch da wird noch was anderes gehen. In fast 20 Jahren als Oberbürgermeister wird er genug Kontakte geknüpft haben. Da ergibt sich was, wo man weniger Nerven braucht, weniger in der Presse steht und weniger „angep.....t“ wird, vielleicht auch mehr Geld bekommt. Sogar Herrn von Klaeden hat man in der freien Wirtschaft genommen. Und Herrn Dr. Meyer drücken wir alle die Daumen. Ehrlich, geht ja um uns.

Kommentar hinzufügen

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

Die nächste Ausgabe wird online gestellt am:

03.02.2018 - 00:01 Uhr

Noch

 

Marktplatz

Online-Kleinanzeigen-

markt