Der freche Monatsanzeiger mit Informationen, Unterhaltung, Tipps, Trends,
Terminen und Inserationen aus Stadt und Land Hildesheim

31134 Hildesheim • Telefon: 0 51 21/2 04 07 33 • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bahnhof 2013Der Bahn- und Busbahnhof ist für viele Reisende und Pendler ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, der besonders bei Gästen den ersten Eindruck von Hildesheim prägt. Um dieses Bild attraktiver und funktionaler zu gestalten sowie den aktuellen und künftigen Anforderungen des Verkehrs gerecht zu werden, packt die Stadt Hildesheim zusammen mit der Deutschen Bahn endlich die Modernisierung von Bahnhof, Bahnhofsumfeld und ZOB an: Dort haben in dieser Woche tatsächlich die Bauarbeiten begonnen, gestern wurde der symbolische erste Spatenstich vorgenommen. Ende Mai 2015 soll das Mammutprojekt abgeschlossen werden. „Nach vielen Jahren ist es gelungen, heute gemeinsam den ersten Spatenstich setzen zu können“, freute sich Oberbürgermeister Kurt Machens, der sich bei allen Projektbeteiligten für die konstruktive Zusammenarbeit und bei „Arbeit & Dritte Welt“ für die Herstellung des XXL-Spatens zum Spatenstich bedankte.

Rat und Verwaltung hätten sich lange mit dem Umbau beschäftigt, der nun endlich auch dank der Unterstützung der Projektpartner von Deutscher Bahn und Landkreis sowie der Landesverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) als Fördermittelgeber realisiert wird. „Kurze Wege, eine vernünftige Ausschilderung und ein integrales Konzept werden Verbesserungen für alle Verkehrsteilnehmer, für Fußgänger, Rad-, Auto- und Taxifahrer sowie selbstverständlich auch für die Nutzer von Bus und Bahn bringen“, so Machens, der darüber hinaus auf die städtebaulichen Impulse für die zukünftige Entwicklung des Bahnhofsumfeldes hinwies. „Auch der Bahnhof selbst wird eine Renovierung erfahren, die ihn zeitgemäß macht. Das ist auch eine Anerkennung der Deutschen Bahn für den Verkehrsknotenpunkt Hildesheim.“ Der Oberbürgermeister schloss sein Grußwort mit der Bitte an die Bahn, im Erdgeschoss des neuen Hauptbahnhofs barrierefreie Toiletten einzurichten: „Die Menschen erwarten das von uns.“ Auch Detlef Krusche, Leiter Bahnhofsmanagement der Deutschen Bahn, betonte die große Bedeutung der Neu- und Umbaumaßnahmen: „Das ist ein freudiger Tag, um die Modernisierung des Verkehrsknoten Hildesheim mit einleiten zu können. Krusche stellte eine deutlich verbesserte Gestaltung des Bahnhofsgebäudes vor. Dieses werde ein tolles Entrée mit einem schon von weitem sichtbaren lichten Empfangsbereich erhalten. Landrat Reiner Wegner unterstrich die Bedeutung des Projekts für Stadt und Landkreis: „Die Stadt Hildesheim ist unser Zentrum – hier laufen die Fäden zusammen.“ Es gelte, den öffentlichen Personennahverkehr zu stärken. Derzeit steuerten 15 Regionallinien und auch der sehr erfolgreiche Nachtbus den ZOB an.

Kommentar hinzufügen

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online

Die nächste Ausgabe wird online gestellt am:

12.05.2018 - 00:01 Uhr

Noch

 

Marktplatz

Online-Kleinanzeigen-

markt