Der freche Monatsanzeiger mit Informationen, Unterhaltung, Tipps, Trends,
Terminen und Inserationen aus Stadt und Land Hildesheim

31134 Hildesheim • Telefon: 0 51 21/2 04 07 33 • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neuwahlen bestätigen die Amtsinhaber

Wenn es nach den Mitgliedern der Junggesellen-Kompanie von 1831 Hildesheim geht, dann soll spätestens im Jahr 2017 wieder ein traditionelles Schützen- oder Volksfest in Hildesheim stattfinden. Auf Vorschlag von Gerhard „Wurzel“ Niemann soll der Vorstand der Kompanie unabhängig vom bisherigen Stadtfest nunmehr die Initiative dazu ergreifen. Diese Empfehlung gaben die Mitglieder dem Vorstand in der Haupt-versammlung mit auf dem Weg.


Die Mehrheit der 63 anwensenden Mitglieder beschloß ein Arbeitskreis solle nun Ideen entwickeln, in welchem Monat und auf welchem Schützenfestplatz ein derartiges Fest mit Schaustellerbetrieb ggf. durchgeführt werden könnte. Dazu zählt auch ein Schützenumzug als Höhepunkt des Festes. Der Vorstand erhielt den Auftrag, nunmehr Gespräche mit der Hildesheimer Schützengesellschaft und den sonstigen Schützenvereinen aus dem Stadtgebiet zu führen. Zuvor hatte Präsident Wolfgang Almstedt in seinem Rechenschaftsbericht eine überaus positive Bilanz gezogen. Mit dabei waren im Schützenhaus auch die beiden Ehrenpräsidenten Günter Klages und Georg Brocks.

Die Mitgliederzahl der Kompanie, so Almstedt, habe sich um elf auf jetzt 143 erhöht. Als herausragende Veranstaltungen nannte er den überaus gelungenen Junggesellenball im Jim + Jimmy, die Teilnahme am Stadtfest, das Abholen der besten Männer, die Fahrt mit den befreundeten Germanen aus Burgdorf zum Oktoberfest nach München, eine Fahrt zur Hildesheimer Hütte in Sölden und die tolle Fahrt mit dem Borsumer Spielmannszug zur Insel Sylt mit einem Konzert in der Musikmuschel am Strand von Westerland. Almstedt lobte besonders die überaus gute Beteiligung bei allen Veranstaltungen und Unternehmungen. Es sei mit Blick in die Zukunft ein gutes Zeichen. In diesem Jahr stehe am 17. und 18. Mai wieder eine Fahrt nach Sylt auf dem Programm. Neben den Borsumer Spielleuten werde auch der Musikzug der Feuerwehr aus Sorsum dabei sein. Die beiden Reise seien Dank der guten Vorarbeit von Organisator Gerhard Niemann bereits ausgebucht, sagte Almstedt.

Auch sportliche habe sich die Kompanie beim Vergleichsschießen auf Kreisebene prächtig geschlagen. Mit Torsten Wagner, Gerald Lauer und Markus Peine habe man die Kreismeisterschaft in der Mannschaftswertung mit dem Vorderlader-Perkussionsgewehr errungen. Danach standen die turnusgemäßen Wahlen zum Hauptvorstand an. Einstimmig wurde der stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Mertha und Kassenwart Michael Schwetje im Amt bestätigt. Stellvertretender Schießmeister bleibt Hartwig Holze, Medienbeauftragter Enrico Garbelmann und Jugendleiter Manfred Urbach im Beirat. Ihm steht demnächst Werner Holberg für die wichtige Jugendarbeit im Verein zur Seite.

Dem Ehrenrat gehören Bernd Maschke, Thomas Schwetje, Hans Gieseler, Hermann Krüger und Friedrich Langlott an. Fahnenträger bleibt weiterhin Lars Hasenbein. Als Kassenprüfer bestimmte die Versammlung Hubert Schröter. Kassierer Schwetje machte nach seinem Bericht den Vorschlag, den Jahresbeitrag um 10 Euro von 170 auf 180 zu erhöhen. Aus der Versammlung kam der Vorschlag, den Beitrag um 20 Euro auf jetzt 190 Euro zu erhöhen, um die anfallenden Kosten für Clubhaus und Schießbetrieb auf Dauer zu decken. So wurde der Vorstand bei nur einigen Enthaltungen zur eigenen Überraschung "überstimmt". Auch einer vom Finanzamt vorgeschlagenen Satzungsänderung stimmte die Versammlung ohne Diskussionen einmütig zu. Für eine 25-jährige Mitgliedschaft wurden Wolfgang d Carrois, Alfred Seemann und Kai Landwehr mit der silbernen Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet. Auf Vorschlag von Enrico Garbelmann soll im Rahmen des „Tag der Niedersachsen“ der bisherige Rekord im Zylinderstapeln von 18 Zylindern im Jahr 2013 in der Sportlermeile übertroffen und der Weltrekord von 19 Zylindern geknackt werden.                          Text: Hans-Theo Wiechens/Fotos: E. Garbelmann

 

 

 

Kommentar hinzufügen

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online

Die nächste Ausgabe wird online gestellt am:

03.02.2018 - 00:01 Uhr

Noch

 

Marktplatz

Online-Kleinanzeigen-

markt