Der freche Monatsanzeiger mit Informationen, Unterhaltung, Tipps, Trends,
Terminen und Inserationen aus Stadt und Land Hildesheim

31134 Hildesheim • Telefon: 0 51 21/2 04 07 33 • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trotz „nasser“ Eröffnung, Weinliebhaber kommen voll auf ihre Kosten

Die Stimmungs-Band „Sounders“ spielte fast ohne Zuhörer. Erst als Karl-Heinz Krüger von der Event GmbH , mit Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer, Weinkönigin Doreen Schulz und Mirco Weiß, Mitglied des Hildesheimer Wein-Konventes, im Gefolge, die Bühne erklomm, fanden sich einige Besucher ein. Regenjacken und Schirme bestimmten das Bild.


Petrus hatte diesmal kein Einsehen gehabt und so eröffneten der Oberbürgermeister und die Weinkönigin, am vergangenen Mittwochabend, das diesjährige Weinfest vor wenig Publikum. Doch der Auftritt von Dr. Ingo Meyer bestätigte, das er auch anders kann. Zumindestens kleidungstechnisch. Tritt er doch normalerweise nur in Anzügen gedeckter Farbe, mit Krawatte und gestärkten Oberhemd auf, so überraschte der zum Start des Weinfestes, mit Jeans und Tweedjakett mit aufgenähten Lederschonern auf den Ärmeln. Und schon wirkte er nicht mehr gar so steif wie sonst. Auch bei der lockeren Plauderei mit der Weinkönigin kam er völlig losgelöst daher. Aufgrund des schlechten Wetters war am Mittwoch nur wenig Geschäft zu machen und die Winzer schlossen vorzeitig ihre Stände. Auch „Christi Himmelfahrt“war verregnet. Erst am Abend füllte sich der Marktplatz, doch das schlechte Wetter hielt auch am „Vatertag“ viele Weinlieberhaber von einem Besuch ab. Anders am Freitag. Im strahlenden Sonnenschein war der Hildesheimer Marktplatz schon am Nachmittag gut gefüllt. Am frühen Abend schon wurden die Weinstände umlagert und später war kaum noch ein Fuß an die Erde, geschweige ein Sitz- oder Stehplatz an den Biergarten- und Stehtischen zu ergattern. Weinliebhaber können noch bis Sonntag das schöne Wetter nutzen und auf dem Hildesheimer Marktplatz vor historischer Kulisse gute Tropfen genießen. Kulinarisch wird in diesem Jahr nichts außergewöhnlichesl geboten, doch eine gute Bratwurst von du Carrois oder Rahmfladen, vielleicht noch ein wenig Käse mit Brezel, versöhnen den Magen dennoch. Zehn überregionale Winzer und Weinhändler bieten Weine aus bekannten Anbaugebieten zur Verköstigung an. Die Weingüter Dr. Herbert Balzhäuser und Karl-Heinz Frey aus Rheinhessen bereiten den Gästen Gaumenfreuden mit Weinen aus eigenem Anbau. Beim Winzerkeller Hex vom Dasenstein kommen Liebhaber des erlesenen Rebensaftes in den Genuss von Baden-Weinen. Erstmals ist das Cafe del Sol mit seiner eigenen Weinmarke „Lewens Lust“ auf dem Fest vertreten und präsentiert acht verschiedene Weine aus Südafrika. Stehtische, Rollrasen, kleine Bäume und Lampions sorgen für das passende Ambiente auf dem historischen Marktplatz. Ein musikalisches Rahmenprogramm unterhält Gäste und Weinliebhaber bis in den hoffentlich weiter lauen Abend hinein.

Kommentar hinzufügen

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online

Die nächste Ausgabe wird online gestellt am:

03.02.2018 - 00:01 Uhr

Noch

 

Marktplatz

Online-Kleinanzeigen-

markt